Islandpferdezüchter Bayern e. V.

Hengstkörung 2011 für Islandpferde in Wurz

Am Samstag, dem 7. Mai 2011, fand als eine Zusatzveranstaltung im Rahmen der FIZO-Zuchtpferdeprüfung der zweite Teil der bayerischen Körung 2011 für Islandhengste statt. Auf dem Lipperthof von Irene und Uli Reber wurden vierzehn Junghengste, vier aus dem Jahrgang 2007 und zehn, geboren 2008 in der Reithalle vorgestellt. Richterinnen der Jungpferdeprüfung nach IPO waren Barbara Frische und Marlise Grimm. Claudia Sirzisko, die Zuchtleiterin des Bayerischen Zuchtverbandes für Kleinpferde und Spezialpferderassen, schloss sich dem Richtergremium an.

Die für die Körung notwendige Gesamtnote von mind. 7,80 erreichten zwölf Hengste. Zwei von ihnen wurden zur Körung nicht vorgestellt, einer in Amtshilfe für Rheinland-Pfalz-Saar aufgenommen, so dass für Bayern neun Junghengste neu im Hengstbuch I eingetragen sind. Zusätzlich kam noch ein 11-jähriger Hengst, der bereits seine Leistungsprüfung nach dem internationalen Reglement der FEIF abgelegt hat.

Eine Gesamtnote von 8,0 und besser konnte für sieben Hengste vergeben werden: Die Schärpe für den Sieger erhielt der vierjährige Rappe „Nasison von Oed“ mit einer Gesamtnote von 8,24. Er ist damit der höchstbewertete Junghengst der bayerischen Frühjahrskörung 2011. Im Richterspruch wird er beschrieben als: „Stolzer, auffallend harmonisch gebauter Junghengst mit viel Ausstrahlung und schnellen, geschmeidigen Gängen.“ Zweitplaziert wurde mit 8,18 gesamt der dreijährige Braune „Hugi von Erden“, der in Rheinland-Pfalz-Saar bei seiner Züchterin Bärben von Erden aufgestellt wird. An dritter Stelle folgte ein ebenfalls dreijähriger, ein Fuchs mit Blesse, „Sólfari frá Ytra-Vallholti“ mit der Endnote 8,16.

 

Gekörte Junghengste:

Nasison von Oed, *2007, Rappe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,24

V: Nasi vom Auenthal,  MV: Thytur frá Hóli

Z: Renate Wagner, 84166 Adlkofen

B: Stephanie Wagner, 84166 Adlkofen

Sólfari frá Ytra-Vallholti, *2008, Fuchs

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,16

V: Andvari frá Ey I,  MV: Hugi frá Hafsteinsstödum

Z: Island

B: Elke Handtmann, 88400 Biberbach

Laufi vom Lipperthof, *2008, Brauner

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,15

V: Randver frá Nýjabae,  MV: Lykill frá Blesastödum

Z.u.B: Uli Reber, 92715 Wurz

Randi vom Lipperthof, *2008, Rappschecke

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,14

V: Randver frá Nýjabae,  MV: Örn frá Akureyri

Z.u.B: Uli Reber, 92715 Wurz

Vaskur vom Lipperthof, *2007, Erdfarben

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,07

V: Brjánn frá Reykjavík,  MV: Pá frá Laugarvatni

Z.u.B: Uli Reber, 92715 Wurz

Magnús frá Hlidsnesi, *2008, Rappe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,00

V: Hvinur frá Vorsabae 1,  MV: Númi frá Thóroddsstödum

Z: Island

B: Stephanie Wagner, 84166 Adlkofen

Helgi vom Berghof, *2008, Mausfalbe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,95

V: Selur vom Lipperthof,  MV: Konna-Bleikur frá Flugumýri

Z: Konrad Glück, 97772 Oberbach

B: Andrea Stühler, 97877 Wertheim

Ìmir vom Habichtswald, *2007, Falbschimmelschecke

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,93

V: Leistur vom Habichtswald,  MV: Rodi frá Kolkuósi

Z: Maria Siepe-Gunkel, 34317 Habichtswald

B: Christa Samplawsky, 94089 Neureichenau

Valsi vom Hrafnsholt, *2007, Rappe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,86

V: Vaskur vom Lindenhof,  MV: Depill frá Votmúla

Z: Samantha Leidesdorff, 31535 Neustadt

B: Lucie Leuze, 73730 Esslingen

 

Ältere Hengste:

Sikill frá Sperdli, *2000, Rappe

FEIF 2009: Gesamtnote: 8,34

V: Sveinn-Hervar frá Thúfu,  MV: Sindri frá Akureyri

Z:  Island

B: Sheehan Katrin, Halter: Uli Reber, 92715 Wurz

 

Julia Schlögel


 

Hengstkörung 2011 für Islandpferde in Unterbronnen

Am Sonntag, dem 13. März 2011, fand in Unterbronnen auf dem Gestüt Pfaffenbuck II der erste Teil der bayerischen Körung 2011 für Islandhengste statt. Zwölf Junghengste, sechs aus dem Jahrgang 2007 und sechs, geboren 2008 waren gemeldet. Sie konnten sich in der neuen Reithalle auf der Anlage von Thorsten und Jochen Reisinger perfekt präsentieren. Richter für die Jungpferdeprüfung nach IPO waren Rosl Rösner und Alex Conrad. Claudia Sirzisko, die Zuchtleiterin des Bayerischen Zuchtverbandes für Kleinpferde und Spezialpferderassen, schloss sich dem Richtergremium an.

Die für die Körung notwendige Gesamtnote von mind. 7,80 erreichten zehn Hengste, die jetzt im Hengstbuch I geführt werden. Außerdem wurden noch zwei ältere Hengste gekört, die bereits ihre Leistungsprüfung nach den internationalen Regeln der FEIF abgelegt haben.

Vier Junghengste errreichten eine Gesamtnote von 8,0 und besser: Die Schärpe für den Sieger erhielt der vierjährige Rappschecke „Lotto von Svada-Kol-Kir“ mit einer Gesamtnote von 8,20. Er wird im Richterspruch beschrieben als: „Ausdrucksstarker Junghengst mit schicker Aufrichtung und Form, viel Töltveranlagung und auffallend hochweiten, elastischen Bewegungen in Trab und Tölt.“ Reservesieger wurde mit der Endnote 8,10 sein vierjähriger Stallkollege, der Rappe „Kristall von Svada-Kol-Kir“. Sein Richterspruch lautete: „Gut entwickelter, ausdrucksvoller Junghengst mit schnellen, feinen Reaktionen und sehr lockerer, hochweiter Mechanik in Trab und Galopp. Tölt war zu erkennen.“ An dritter Stelle folgte mit der Gesamtnote 8,06 der Rapphengst „Sleipnir vom Pfaffenbuck II“. Seine Beschreibung: „Ausdrucksvoller Junghengst mit guter Aufrichtung und auffallend lockerer, hochweiter Vorhandmechanik in Trab und Tölt.“ Vierter im Bunde war der ebenfalls vierjährige Schimmelschecke „Hrymur vom Pfaffenbuck II“ mit der Endnote 8,0. Sein Richterspruch war: „Höflicher, gut proportionierter Junghengst mit lockeren Gängen, guter Mechanik und sehr viel taktklarem Tölt und Trab.“

 

Gekörte Junghengste:

Lotto von Svada-Kol-Kir, *2007, Rappschecke

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,20

V: Thróttur frá Hvalnesi,  MV: Kristall frá Skardi

Z: Heinrich Quick, 59329 Wadersloh

B: ZG Quick / Reisinger, 73495 Unterbronnen

 Lotto

Kristall von Svada-Kol-Kir, *2007, Rappe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,10

V: Randver frá Nýjabae,  MV: Kolfinnur frá Kjarnholtum I

Z: Heinrich Quick, 59329 Wadersloh

B: ZG Quick / Reisinger, 73495 Unterbronnen

Sleipnir vom Pfaffenbuck II, *2007, Rappe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,06

V: Safir frá Vidvik,  MV: Otur frá Saudárkróki

Z.u.B: GbR Pfaffenbuck, 73495 Unterbronnen

Hrymur vom Pfaffenbuck II, *2007, Schimmelschecke

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 8,00

V: Hilmir frá Saudárkróki,  MV: Gustur frá Hóli

Z.u.B: GbR Pfaffenbuck, 73495 Unterbronnen

Úlfur frá Hamarsey, *2007, Fuchs

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,99

V: Kolfinnur frá Kjarnholtum I,  MV: Angi frá Laugarvatni

Z.u.B: Dr. Ralf Ludwig, A-8212 Pischelsdorf

Hrödur vom Pfaffenbuck II, *2007, Falbschecke

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,98

V: Hilmir frá Saudárkróki,  MV: Adam frá Ásmundarstödum

Z.u.B: GbR Pfaffenbuck, 73495 Unterbronnen

Drelli von Hagendorf, *2008, Fuchs

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,96

V: Darri vom Lipperthof,  MV: Ódur frá Brún

Z.u.B: Susanna Dedecek, 93455 Traitsching

Jón vom Hülbehof, *2008, Rappe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,95

V: Brjánn frá Reykjavík,  MV: Vonarneisti frá Lynghaga

Z.u.B: Veronika Vollmer, 72108 Rottenburg

Hrímnir frá Árbakka, *2008, Braunfalbe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,92

V: Hnokki frá Fellskoti, 

Z: Island

B: Thorsten Reisinger, 73495 Unterbronnen

Úranus frá Hamarsey, *2008, Braunfalbe

IPO-JP 2011: Gesamtnote: 7,83

V: Kvistur frá Skagaströnd,  MV: Angi frá Laugarvatni

Z.u.B: Dr. Ralf Ludwig, A-8212 Pischelsdorf

 

Ältere Hengste:

Bliki frá Hjardarholti, *2006, Windfarbschecke

FEIF 2010: Gesamtnote: 7,72

V: Kolfinnur frá Kjarnholtum I,  MV: Orion frá Litla-Bergi

Z:  Island

B: Jana Füss, 88316 Großholzleute

Lokkur frá Gullberastödum, *2000, Mausfalbwindfarben

FEIF 2006: Gesamtnote: 7,93

V: Fleygur frá Kaldbak,  MV: Bjarmi frá Skardi 2

Z:  Island

B: Jana Füss, 88316 Großholzleute

 

Julia Schlögel

 


 

Hengstschau 2011 in Unterbronnen

Am Sonntagnachmittag, dem 13. März 2011, wurden über 20 Islandhengste den sehr zahlreichen Zuschauern auf der Ovalbahn des Gestüts Paffenbuck II vorgestellt. Das Team um Thorsten Reisinger hatte keine Mühe gescheut, den Interessierten ausgesprochen ausdrucksvolle, schöne Bilder mit den verschiedenen Hengsten zu zeigen. So waren ganz junge Vertreter wie „Hrafnar vom Neuhof“ oder „Náttur vom Wental“, aktive Sportpferde wie „Höfdingi frá Laugavöllum“, „Hágangur vom Kreiswald“, „Hraunar frá Hraunsmúla“, Ótto frá Höfda“ oder „Magni vom Möllerhof“ und so erfolgreiche Zuchtpferde wie „Throttur frá Hvalnesi“, „Hilmir frá Saudárkróki“ oder „Ögri frá Hvolsvelli“ zu sehen, um nur einige von ihnen zu nennen. Kommentiert wurden die Hengste von Heinrich Quick, der zu jedem eine besondere Geschichte erzählen konnte. Er schaffte es, seine Begeisterung, die er selbst den Islandpferden entgegenbringt, auf die Zuschauer überspringen zu lassen.

Wer Hunger oder Durst hatte, konnte sich bei Vanessas Mutter mit Kaffee, Kuchen oder Wurstsemmeln verwöhnen lassen. Selbst das Wetter spielte mit; es war sonnig und nahezu windstill. Hochachtung für das Geleistete und herzlichen Glückwunsch an das Team in Unterbronnen.

 

Julia Schlögel